Annett Zinsmeister: Inside_Out 2021 
Installation Kunsthalle Tübingen
© Annett Zinsmeister, VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Annett Zinsmeister

22.05.2021 – 22.05.2022
Eröffnung: Freitag, 21.05.2021, 18 Uhr

ANNETT ZINSMEISTER (1967 geb. in Stuttgart) lebt seit 1990 in Berlin. Mit ihren ortspezifischen Arbeiten und spektakulären räumlichen Interventionen hat sie international Bekanntheit erlangt. Ihre Werke werden in Galerien, Museen und Biennalen weltweit gezeigt: 2015 beauftragte das MoMA New York eine eigene Rauminstallation für die Sammlung. Unter dem Format AUSSER HAUS wird sie für die Kunsthalle Tübingen eine neue Fassadenarbeit für die Hochhaus-Architektur gegenüber der Kunsthalle entwerfen.

Annett Zinsmeister arbeitet mit vorgefundenen Raumelementen und urbanen Strukturen und komponiert daraus ungewöhnliche Raumsituationen, die unsere Sehgewohnheiten, unsere Wahrnehmung, aber auch die Grenzen von Räumen ausloten und hinterfragen. So werden ihre Installationen, ihre Raum- und Bildkonstruktionen zu Erlebnisräumen und fiktiven Konstruktionen, die uns mit Übergängen und Zwischenräumen konfrontieren und zum Nachdenken anregen: über das Verhältnis von Mensch und Umwelt, von Körper und Raum, über Raum zwischen Realität und Fiktion, analog und digital, zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit.

 

Kuratiert von Nicole Fritz